Stiftungszweck gemäss Gründungsurkunde vom 29.5.2015


 

Präambel

 

Logistik wird oft als Rückgrat der Volkswirtschaft gesehen. Trotz ihrer zentralen Bedeutung für den Erfolg der Schweizer Wirtschaft wird ihr Leistungsbeitrag weithin unterschätzt und es fehlt an entsprechender Anerkennung des Berufsbildes. Die Entwicklung der Logistik wird jedoch getragen von Personen, die sich hierfür überdurchschnittlich einsetzen und damit auch Vorbild für diese Querschnittsfunktion werden. Die Stiftung soll einen Beitrag dafür leisten, dass sich Persönlichkeiten in der Logistik entwickeln und ihre berechtigte öffentliche Anerkennung erhalten.

 

Zweck

 

Die Stiftung hat den Zweck, die berufliche Entwicklung der Menschen im Umfeld Logistik / Supply Chain Management zu unterstützen sowie das Ansehen der Branche Logistik / Supply Chain Management zu fördern, insbesondere durch

  • Wecken der Begeisterung für Logistikberufe (Einsteiger, Ausbildung),
  • Förderung der Weiterbildung,
  • Unterstützung von "Logistikern in Not",
  • Unterstützung von Langzeit-Stellensuchenden / Ü-50/60-Unterstützung.

Um diese Ziele zu erreichen, kann die Stiftung insbesondere Projekte initiieren, welche die Unterstützung der erwähnten Stiftungsziele zum Zweck haben, besondere schulische und universitäre Leistungen honorieren, Auszeichnungen der besonderen Verdienste im Umfeld Logistik/Supply Chain Management vergeben, insbesondere mit Aufnahmen in die  "Swiss Supply Chain Hall of Fame (vormals "Logistics Hall of Fame Switzerland"). 

 

Die Stiftung kann auch weitere, hier nicht genannte Aktivitäten entwickeln, sofern sie geeignet sind, dem Stiftungszweck zu dienen. Die Stiftung ist im Rahmen der Zwecksetzung vorab in der ganzen Schweiz tätig, kann aber auch im Ausland tätig werden. Die Stiftung hat keinen Erwerbszweck und strebt keinen Gewinn an.

Download
Handelsregisterauszug Stiftung Logistik Schweiz
Stiftung Logistik Schweiz - beglaubigter
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB